30something TRAVELS

Urlaub mit Freunden – gemeinsam verreisen ohne Streit?

15. April 2022
Urlaub mit Freunden

In den letzten drei, vier Jahren bin ich sehr oft verreist. Alleine oder auch mit Freunden oder Bekannten. Ich komme sehr gut alleine klar und genieße es (mittlerweile) auch sehr, alleine zu verreisen. Bei Freunden muss ich sagen: Es kommt ganz drauf an. Das war bisher immer so fifty-fifty. Mal klappte es wirklich wunderbar, mal hab ich den Frust in mich reingefressen, mal scheiterte es schon bei der Planung und zweimal ist es auch nahezu eskaliert. Doch warum ist das so unterschiedlich und kann man beim Urlaub mit Freunden den Streit auch vermeiden?

Urlaub mit Freunden

30something Kolumne auf andysparkles

Urlaub mit Freunden – wie schätze ich mich selbst ein?

Ich glaube nicht, dass es super einfach ist, mit mir zu verreisen. Morgens stehe ich meist (spätestens) Punkt sieben Uhr auf, mache mich in Windeseile fertig, möchte dann noch zig Fotos in der Unterkunft machen. Dann habe ich den ganzen Tag durchgeplant. Dabei habe ich auf Reisen unendlich viel Energie, wenn es um Ausflüge geht und darum, schöne Spots zu finden. Fotos und Videos sind immer im Fokus.

Reisen sind mir super wichtig. Ich möchte dann unbedingt viel sehen und erleben. Mal in den Tag hineinleben, das mache ich lieber zu Hause!

Ich reise meist relativ kurz, weil ich nicht gerne lange am Stück weg bin, auch wegen den Katzen. Ich mache gerne Kompromisse, wenn es um Dinge geht, die mir nicht so wichtig sind. Die Wahl der Restaurants beispielsweise. Da ich außer Fleisch wirklich alles gerne esse, bin ich da unkompliziert. Hauptsache, ich bekomme dreimal am Tag meine Mahlzeit.

Abendprogramm? Fehlanzeige. Spätestens ab 21 Uhr fällt meine Energie schlagartig ab, ich möchte maximal noch einen Film schauen und schlafe vor 23 Uhr ein. Nur damit am nächsten Tag alles von vorne losgeht.

Urlaub mit Freunden

Gemeinsam verreisen ohne Streit?

Auf Reisen lernt man sich erst richtig gut kennen. Die beiden ehemaligen Freundinnen, bei denen es eskaliert ist auf der Reise, kannte ich im Vorfeld beide nicht sonderlich gut. In Fall 1 entflammte der Streit, weil ihr mein Energie- und Fotolevel zu hoch war über den Tag. Das resultierte in einer angespannten Stimmung am Abend und in einem Streit.

In Fall 2 war es ähnlich. Im Vorfeld hatte ich mich bemüht zu kommunizieren, dass ich wirklich, wirklich früh aufstehe und mir viel anschauen möchte auf der Reise. Da habe ich kein Verständnis, wenn die Person dann einfach lange schlafen möchte, wenn wir nur einen Tag mit gutem Wetter Zeit haben und es anders abgesprochen war.

In beiden Fällen war es auch so, dass ich auf der Reise gespürt habe, dass ich mit dem Wesen der anderen Person nicht gut klar komme und mir auch bestimmte Charakterzüge wirklich sehr auf die Nerven gehen. Das wusste ich davor einfach nicht. Das habe ich auch schon umgekehrt erlebt: Mit anderen Bekannten kam ich reibungslos klar. Es hängt wirklich immer von der Person ab.

Bei richtig guten Freunden sollte das kein Thema sein, im Grunde kennt man sich gut genug und mag sich dann auch. Doch wieso kommt es dann zum Streit?

Es ist laut einem Artikel von zeit.de am einfachsten mit Menschen zu verreisen, die einem selbst ähnlich sind. Man sollte viel Gemeinsamkeiten aufweisen können. Über die gleichen Sachen lachen können. Wenn es schon im Alltag schwierig wird, etwas gemeinsam zu unternehmen, dann schaukelt sich das auf der Reise richtig hoch. Ebenso – ich kenne das – das Problem mit Nachteule und Frühaufsteher. Ebenso wichtig ist die Fähigkeit, Konflikte zu lösen. Geht das mit dem Freund / der Freundin gut und konstruktiv?

Urlaub mit Freunden

In Zukunft möchte ich mich bemühen, meine Erwartungen an eine Reise ganz klar zu kommunizieren. Da ich mich meist wirklich auf das Land und die Reise konzentrieren möchte, bevorzuge ich tatsächlich Solo Trips. Wie ist es da bei dir und wie sind deine Erfahrungen bisher gewesen?

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten Niels 20. April 2022 um 22:04

    Bei Fotos bin ich der Meinung, daß man lieber mehr machen sollte, da man ja die überflüssigen wieder löschen kann. Der Tag ist mir auch wichtiger als die Nacht.

  • Antworten Trauma Trigger - wie kann ich besser damit umgehen? - andysparkles.de 13. Mai 2022 um 16:40

    […] einer meiner letzten Reisen (ich habe darüber hier geschrieben: Urlaub mit Freunden) war es wieder so weit. Die andere Person hatte in mir große Ängste geweckt, doch diesmal konnte […]

  • Hinterlasse einen Kommentar