TRAVELS

Totes Meer und Festung Masada – was du wissen musst!

8. November 2018
Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

Bei unserer Reise nach Israel sind wir selbstverständlich auch an das Tote Meer gefahren. Der Tagesausflug Totes Meer und Festung Masada ging zunächst zur Festung Masada und dann zum Abschluss noch zum Baden ans Tote Meer. Es war sehr aufregend, wir sind durch das Westjordanland mit dem Bus gefahren und sind auch an der Oase En Gedi vorbeigefahren. Leider fehlte uns dafür dann noch die Zeit. Doch wer weiß, vielleicht verschlägt es uns nochmal nach Israel!

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Auf dem Weg nach Masada machten wir einen Stopp an der Raststätte in Jerusalem – das Elvis Diner. Hier kommst du nicht ohne Elvis Tasse raus! Ein echt verrückter Fan-Ort.

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

 

Totes Meer und Festung Masada – was du wissen musst!

Die Festung Masada und die Seilbahn

Was ist die Festung Masada? Es ist eine ehemalige jüdische Festung auf dem Tafelberg Masada, die im Judäischen Gebirge liegt. Mit der Seilbahn fährst du hoch zur archäologischen Ausgrabungsstätte des Palastes von König Herodes – ein UNESCO Weltkulturerbe. Vom Gipfel aus schaust du direkt auf das Tote Meer!

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Anstatt mit der Seilbahn kannst du auch bis zum Gipfel wandern! Sehr schön stelle ich mir die Touren zum Sonnenaufgang vor. Doch dafür waren wir offen gesagt zu faul, denn da wären wir um 2 Uhr am Hotel losgefahren und mitten in der Nacht hinauf gewandert, um in aller Frühe den Sonnenaufgang zu bestaunen. Doch lohnenswert ist es auf jeden Fall, ich habe die Fotos davon bei Instagram gesehen!

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

 

Totes Meer – 5 Fakten!

Ja, du gehst wirklich nicht unter, es ist kein Meer, sondern ein See und du kannst dich direkt vor Ort mit dem Schlamm des Toten Meers einreiben. Das ist super für die Haut! Wir wissen auch, dass das Tote Meer leider schrumpft. Voraussichtlich wird im Jahr 2050 nicht mehr viel davon übrig sein.

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Diese Fakten kennst du sicher – doch diese anderen vielleicht noch nicht:

Der tiefste Punkt der Erdoberfläche

Wir befanden uns am Kalia Beach und dort wurde auch mit der „Lowest Bar in the World“ geworben. Wir sind am Toten Meer am tiefsten Punkt der Erdoberfläche: 420 Meter unter dem Meeresspiegel!

Warum heißt es Totes Meer?

Keine Lebewesen können in dem stark salzigen Wasser überleben. Einzig Mikroben existieren darin! Daher auch der Name „Totes Meer“.

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Wenn die Krankenkasse den Urlaub zahlt

Menschen mit starken Hautproblemen wie Neurodermitis bekommen einen Kuraufenthalt am Toten Meer sogar eventuell von der Krankenkasse bezahlt. So hilfreich ist der Schlamm dort für die Haut!

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Vorsichtsmaßnahmen – warum du Badeschuhe brauchst und wovor du aufpassen musst

Im Toten Meer baden ist gefährlich? Nicht, wenn du diese Vorsichtsmaßnahmen beachtest! Der Strand ist extrem heiß. Wenn du dir deine Füße nicht verbrennen willst, brauchst du Badeschuhe. Diese kannst du vorab auch an Touriständen kaufen, wenn du (so wie wir) keine dabei hattest.

Du darfst das Wasser nicht trinken – ist klar, schmeckt auch nicht. Doch wenn du aus irgendwelchen Gründen große Mengen Salzwasser schluckst, musst du es am besten erbrechen! Tatsächlich kannst du sonst schwere gesundheitliche Schäden davon tragen – mehr davon in diesem Artikel.

Achtung vor Verletzungen – wir haben eine Frau gesehen, die stark geblutet hat. Am Ufer bilden sich ab und zu spitze Salzkristalle. Wenn du dich mit dem Schlamm einreibst, kannst du dich damit verletzen.

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Wenn das Salzwasser brennt…

Ich hatte kleine Verletzungen an Füßen und Beinen, auch vom Rasieren und schlecht sitzenden Sandalen. Das hat richtig gebrannt im Salzwasser! Außerdem bekam ich einen Wasserspritzer ins Auge. Zum Glück vergeht das recht schnell. Dennoch solltest du daran denken, bevor du ins Wasser gehst. Der Salzgehalt im Toten Meer beträgt ganze 33 Prozent.

 

Totes Meer und Festung Masada-Ausflug Masada-Seilbahn Masada-Totes Meer Sicherheit-Reise nach Israel-Reiseblog-andysparkles

 

Unser Reisevideo von Tel Aviv, Jerusalem und dem Ausflug ans Tote Meer

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten kate 9. November 2018 um 10:31

    I want visit Tel Aviv, it is amazing and very modern city. 🙂

    http://somethingbykatep.blogspot.com/

  • Hinterlasse einen Kommentar