30something

Was würdest du tun wenn du keine Angst hättest?

10. Juli 2020
Was würdest du tun wenn du keine Angst hättest

Ich habe ein neues Onlinecoaching gestartet! 10 Wochen lang beschäftige ich nun im Coaching mit Mel Endorphine mit Selbstliebe und der Heilung des inneren Kindes. Sehr gerne berichte ich euch dazu bald noch mehr. Für den heutigen Blogpost hat mich auch eine der Fragen inspiriert, die sie im Coaching gestellt hat: Was würdest du tun wenn du keine Angst hättest? Angst ist für mich ein ganz großes Thema und sie beherrscht mich im Alltag weit mehr, als mir lieb ist. Angst vor ganz realen Dingen, wie dem Springen in den Pool oder auch vor Zurückweisung, vor der Zukunft, vor Menschen. Natürlich ist Angst auch sinnvoll und schützt uns. Dennoch mag ich dieses Gedankenexperiment, dass ich mir einmal vorstelle, was möglich ist ohne die Angst.

 

3osomething Kolumne auf andysparkles

 

 

Was würdest du tun wenn du keine Angst hättest

 

 

Was würdest du tun wenn du keine Angst hättest?

 

Letztes Jahr bin ich mit einem Kajak auf den Atlantik gefahren, habe dort geschnorchelt und Riesenschildkröten beobachtet. Das war eine riesige Mutprobe. Ich konnte lange nicht schwimmen und hatte auch große Angst, meine Kontaktlinsen zu verlieren. Zwar hat das Schnorcheln nicht so gut funktioniert, doch es war ein einmaliges Erlebnis, alles war super gelaufen und es hat sich mehr als gelohnt, durch die Angst zu gehen. Ich bin außerdem im letzten Jahr sehr oft alleine verreist und auch das war nicht immer einfach.

Wenn ich meine Ängste überwinden könnte, dann würde ich direkt eine Weltreise machen. Vielleicht nicht jetzt gerade, versteht sich, in der Corona-Zeit, doch grundsätzlich. Ich würde in den Pool springen. Das ist nämlich etwas, wovor ich fast schon panische Angst habe: Springen. Einen Tauchschein machen. Zelten gehen in der Natur (das habe ich auch noch nie gemacht).

 

Do one thing every day that scares you.
Eleanor Roosevelt

 

Was würdest du tun wenn du keine Angst hättest

 

 

Doch es sind nicht nur solche gegenständlichen Dinge. Wenn ich keine Angst hätte, dann würde ich viel öfter die Wahrheit sagen. Ich sage immer noch so oft „Ja“, auch wenn ich „Nein“ meine. Ich bin nicht immer ehrlich zu mir selbst, sage  Dinge zu, stehe nicht voll hinter meiner Meinung oder lasse meine Grenzen übertreten. Ich habe mich in der Hinsicht schon sehr stark verbessert und doch ist es noch ein langer Weg.

 

Lesetipp: Bücher, die mein Leben verändert haben

 

Wenn ich über meine Ängste von vor wenigen Monaten denke, überrascht es mich. Mittlerweile fühle ich mich wieder viel sicherer in meinem Leben und konnte einiges davon ablegen. Je mehr ich meine Ängste ablege, umso mehr Vertrauen finde ich wieder in mich selbst und in das Leben.

 

Was würdest du tun wenn du keine Angst hättest

 

Was würdest du tun wenn du keine Angst hättest

 

Was würdest DU tun wenn du keine Angst hättest?

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

  • Antworten Lina 10. Juli 2020 um 10:36

    Mega mega mega!! Du hast mich gerade motiviert was zu ändern und mutiger zu sein! ❤️

  • Hinterlasse einen Kommentar